Ihr starker Partner für den Service

Rund um die Materialprüfung

Zerstörungsfreie Werkstoffprüfungen

Zur Gewährleistung steigender Qualitätsstandards sind verlässliche Rissprüfungen bei sicherheitsrelevanten Bauteilen aus metallischen und nichtmetallischen Werkstoffen notwendiger denn je. Alle Arbeiten lassen sich auch vor Ort mit Fachpersonal und entsprechenden Geräten durchführen.

Als Dienstleister der Materialprüfung bieten wir die Rissprüfung in verschiedenen Verfahren an. Zur Oberflächenrissprüfung an ferritischen Materialen, wenden wir das Magnetpulververfahren) an, für nicht ferritische Bauteile wird das Eindringverfahren in den varianten fluoreszierend und rot/weiß angewendet. Zur Überprüfung innenliegender Fehler setzen wir das Ultraschallverfahren zur Volumenprüfung ein. Das Wirbelstromverfahren rundet unser Spektrum mit der Verwechslungsprüfung auf.

Zur Ergänzung unseres Dienstleistungsspektrum bieten wir für Sie, die Entmagnetisierung, aller Bauteilgrößen und Formen, an. Für das professionelle Servicemanagement bieten wir Sortierarbeiten, Maßprüfungen, Sichtprüfungen und Nacharbeitstätigkeiten an.
 

Dienstleistungsspektrum

Qualitätsmerkmal:

Oberflächenrissprüfung für ferritische Werkstoffe

Beschreibung:

Das Magnetpulververfahren zur Materialprüfung von Oberflächenfehlern, bei magnetisierbaren Werkstoffen wie u.a. Stahl, eignet sich aufgrund der Standardisierbarkeit nicht nur bei Einzelteilen, sondern auch für entsprechende Serienprüfungen. Durch die individuell einsetzbaren Techniken, können bis zu einer gewissen Bauteilgröße alle Bauteile in div. Standardanlagen geprüft werden, welche zu Serienprüfungen angepasst werden können. Zudem besteht die Möglichkeit weitaus komplexere und Größere Bauteile mit entsprechendem Sonderequipment zu prüfen.

Hier finden Sie weitere Einzelheiten zur Magnetpulverprüfung, wie auch die Beschreibung des Verfahrens.

Qualitätsmerkmal:

Oberflächenrissprüfung für nicht ferritische Werkstoffe

Beschreibung:

Das Eindringverfahren (Rot-Weiß Prüfung) ist unabhängig vom Werkstoff, die geläufigste Variante der Materialprüfung bzw. der Oberflächenrissprüfung. Die Eindringprüfung ist wohl auch die einfachste Oberflächenrissprüfung allerdings auch die, die am meisten Erfahrung benötigt. Vorteil der Eindringprüfung ist die deutliche Anzeige unabhängig vom Material und Größe des Bauteils. Der gesamte Prozess der Eindringprüfung nimmt eine längere Zeit in Anspruch wie beispielsweise die günstigere MTPrüfung. So kann durch die Eindringprüfung der Folgeschaden, der durch einen Oberflächenriss ausgelöst werden kann, eingeschränkt werden. Dies ist vor allem bei sicherheitsrelevanten und kostenintensiven Bauteilen sehr wichtig.

Hier finden Sie weitere Einzelheiten zur Eindringprüfung, wie auch die Beschreibung des Verfahrens.

Qualitätsmerkmal:

Volumenprüfung auf Einschlüsse und Risse

Beschreibung:

Das Ultraschallverfahren dient zur sicheren Erkennung von Volumenfehlern. Durch die flexible Einsetzbarkeit dieser Prüfeinrichtung können Einzelteile, bis hin zu Serienteilen, bedingt durch den individuellen Einsatz vom Vorrichtungsbau, geprüft werden. Die gängigsten Anwendungsbereiche sind neben der Überprüfung von Vormaterial die Schweißnahtprüfung, die Wanddickenmessung sowie die Blechprüfung.

Hier finden Sie weitere Einzelheiten zur Ultraschallprüfung, wie auch die Beschreibung des Verfahrens.

Qualitätsmerkmal:

Verwechslungsprüfung, gehärteter und nicht gehärteter Bauteile, Schichtdickenmessung, Korrosionsprüfung und Rissprüfung von Großserien

Beschreibung:

Das Wirbelstromverfahren kann vielseitig eingesetzt werden. Vor allem in der Serienprüfung von mittleren, bis hohen Stückzahlen lassen sich hier kostengünstige Ergebnisse erzielen. Für die Wirbelstromrissprüfung ist eine entsprechend aufwendige Zuführungstechnik nötig, welche sich schnell amortisieren kann. Für die Verwechslungsprüfung fällt der Aufwand, der Anlagentechnik, bedeutend geringer aus. Aufgrund dem einfacheren Vorrichtungsbau, kann hier bereits bei geringer Stückzahl kostengünstig geprüft werden.

Hier finden Sie weitere Einzelheiten zur Wirbelstromprüfung, wie auch die Beschreibung des Verfahrens.

Qualitätsmerkmal:

Sortierarbeiten, Kontrollarbeiten, Nacharbeitstätigkeiten, Qualitätssicherung

Beschreibung:

Die professionelle Sichtprüfung zur Qualitätssicherung ist bei allen Prüfverfahren unumgänglich. Nur ein geschultes Auge kann schnell, sicher und dauerhaft Anzeigen und Oberflächenfehler erkennen. Ob mit bloßem Auge oder durch technische Unterstützung wie auch durch Hilfsmittel der unterschiedlichen Rissprüfverfahren die Fehler zur Anzeige bringen. Für all diese Bereiche bieten wir Ihnen geschultes, geübtes und qualifiziertes Personal.

Dienstleistungsübersicht:

  • Sortierarbeiten
  • Kontrollarbeiten
  • Reparaturen und Nacharbeiten
  • Ausschleifen von Rissanzeigen
  • Montage und Demontage
  • Qualitätssicherung
  • Kundenspezifische qualitätssichernde Dienstleistungen

Qualitätsmerkmal:

Entmagnetisierung unabhängig der Bauteilgröße und Menge

Beschreibung:

Zur Qualitätssicherung, von magnetischen Bauteilen ist die Entmagnetisierung ein Bestandteil vieler Liefervorschriften. Zudem bietet das Entmagnetisieren oftmals die Voraussetzung der Weiterverarbeitung, um Magnetfelder, welche die weitere Bearbeitung durch Sammelspanbildung verhindern können oder genaues arbeiten beim eloxieren, schweißen oder beschichten unmöglich machen würden. Durch die Entmagnetisierung ohne Einbringung von Hitze und nahezu berührungslosem entmagnetisieren Ihrer Bauteile, abgesehen vom Handling, erlangen Sie höhere Qualitätsstandards, eine längere Lebensdauer und präzisere Ergebnisse.

Produktgruppe:

Schüttgut / Stückgut / Einzelteile / Projektgruppen

Gewicht 0,001 kg – 7.000 kg
Umlaufmaß bis ca. 10m

Bauteile ≥ 7.000 kg und einem Umlaufmaß ≥ 10m sind ggf. mit Sonderlösungen auf Anfrage möglich!

Hier finden Sie weitere Einzelheiten zur Entmagnetisierung, wie auch die Beschreibung des Verfahrens.

 
In diesen Branchen sind wir tätig

© 2020 GABO Werkstofftechnik GmbH | Ein Unternehmen der GABO STAHL GmbH
AGB
Datenschutz
Impressum
Anfragen
Zum Seitenanfang